scroll up
zur Übersicht
Bitte geben Sie Ihren Namen an!
Bitte geben Sie Ihre Emailadresse an!
Invalid Input
Ungültige Eingabe!
Bitte geben Sie eine Nachricht ein!
Termin

Setup für ein Online-Seminar

In den letzten Wochen haben wir einige Online-Seminare durchgeführt und in diesem Zusammenhang viel Erfahrung gesammelt, wie ein gutes Setup für ein Online-Seminar aussehen sollte. Hier möchten wir Ihnen ein beispielhaftes Setup für ein Online-Seminar aus Sicht eines Trainers zeigen.

Die wichtigsten Aspekte sind aus unserer Sicht:

  • Gute Tonqualität: Eine gute und stabile Audioverbindung ist vermutlich der kritischste Erfolgsfaktor für ein gutes Online-Seminar - ohne Ton hilft auch kein gutes Bild. Sie benötigen eine ruhige und störungsfreie Umgebung, ein gutes Mikrofon und Lautsprecher bzw. Headset (11) und - für den Notfall - eine alternative Telefonverbindung (14) über die Sie das Online-Seminar ad hoc weiterführen können.
  • Gute Bildqualität: Wenn der Ton steht, sollten Sie für ein gutes Bild sorgen, verwenden Sie eine gute HD-Kamera (7), ausreichend Beleuchtung (6), eine Möglichkeit zur Verdunklung (4) und einen störungsfreien Hintergrund (3).
  • Gute und stabile Konnektivität: Stellen Sie eine stabile und ausreichend dimensionierte Datenverbindung (5) sicher.
  • Das richtige Equipment: Mit dem richtigen Equipment wird der Trainer bestmöglich untertützt, dazu zählen neben der eingesetzten Software (8) auch gute Lösungen für virtuelle Whiteboards und Kollaboration wie z.B. eine Dokumentenkamera (12) oder ein Grafik-Tablet (13).

So sieht das dann z.B aus:

 

 

 Hier die einzelnen Aspekte im Detail:

  1. Tisch: Ein großer Tisch mit ausreichend Platz für das ganze Equipment. Wir nutzen zudem einen höhenverstellbaren Tisch, so dass der Trainer sowohl im Sitzen als auch im Stehen arbeiten kann.
  2. Stuhl:Insbesondere wenn der Trainer im Sitzen arbeitet, sollte ein bequember Stuhl vorhanden sein.
  3. Hintergrund: Der Hintergrund sollte einfarbig sein, dadurch gibt es keine störenden Hintergrundbilder und auch virtuelle Hintergründe können besser eingeblendet werden. Bei Bedarf nutzen wir hierfür auch noch ein grünes Roll-Up zur Nutzung der Green-Screen-Funktionalitäten.
  4. Verdunklung: Der Raum sollte verdunkelt werden können.
  5. Datenverbindung: Eine stabile und ausreichend dimensionierte Datenverbindung, wir nutzen hier einen Glasfaseranschluss und (soweit möglich) einen LAN-Anschluss für die Endgeräte (statt WLAN).
  6. Beleuchtung: Eine ausreichende Beleuchtung von vorne, hierfür nutzen wir zwei Softboxen die rechts und links vor dem Trainer positioniert werden.
  7. Kamera: Eine Kamera in HD-Auflösung.
  8. Software: Hierfür nutzen wir aktuell Zoom.
  9. Hauptbildschirm: Auf dem Hauptbildschirm sind die Seminarteilnehmer und das "aktuelle Geschehen" zu sehen.
  10. Zweitbildschirm: Auf dem Zweitbildschirm hat der Trainer eine Kontrollmöglichkeit sowie Platz für weitere Anwendungen.
  11. Headset: Ein gutes Headset als Alternative zu externem Mikrofon und Lautsprechern.
  12. Dokumentenkamera: Eine Dokumentenkamera als Whiteboard-Lösung.
  13. Grafik-Tablet: Ein Grafik-Tablet als alternative Eingabemöglichkeit für die Interaktion mit den Teilnehmern.
  14. Telefon: Als Backup falls die Datenverbindung gestört ist.
  15. Notizen: Auch beim virtuellen Seminar dürfen Papier und Stift niemals fehlen.
  16. Wasser & Kaffee: Und natürlich ganz wichtig - Wasser & Kaffee für einen glücklichen Trainer :)

 

1000 Buchstaben übrig